Aktuelle Projekte

Chemnitzer Modell, Stufe 2 – Teilabschnitt Straßenbahnstrecke, 3.BA Reichenhainer Straße - Dittesstraße bis Hörsaalgebäude

Auftraggeber:

Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) GmbH

Leistungen:

Örtliche Bauüberwachung

Leistungsbeginn:

ab Februar 2017

Straßenbaumaßnahmen in der Stadt Frankenberg

  • Koordinierte Baumaßnahme Ausbau Baderberg einschl. Brücke über den Mühlbach und Erneuerung der AW- und TW-Leitungen
  • Grundhafter Ausbau Leopoldstraße, Mühlenstraße, Schuhmachergasse, Wassergasse, Mühlgraben und Lerchenstraße
  • Deckensanierung Badergasse

 

Auftraggeber:

Stadtverwaltung Frankenberg

Zweckverband Kommunale Wasserversorgung / Abwasserentsorgung Mittleres Erzgebirgsvorland

Leistungen:

Objektplanung Verkehrsanlagen (Leistungsphasen 1-8), Objektplanung Ingenieurbauwerke (Leistungsphasen 3-8) und örtliche Bauüberwachung

Leistungsbeginn:

ab September 2016

Verschiedene Maßnahmen der Hochwasserschadensbeseitigung Hochwasser Juni 2013

Auftraggeber:

Gemeindeverwaltung Bobritzsch-Hilbersdorf
Gemeindeverwaltung Niederwiesa
Gemeindeverwaltung Lichtenberg
Gemeindeverwaltung Rechenberg-Bienenmühle

Leistungen:

Objektplanung Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen und örtliche Bauüberwachung

Unterstützung von Vereinen

CIC unterstützt in seiner gesellschaftlichen Verantwortung kleine Sportvereine der Stadt Chemnitz und der näheren Umgebung, in denen auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert sind, so auch die Fußballer des SV Rotation Göritzhain e.V. und die Turnerinnen des TuS 1861 Chemnitz-Altendorf e.V.

Beide Vereine konnten zuletzt Erfolge feiern, zu denen wir recht herzlich gratulieren. Weiter so!

Das Team aus Göritzhain schaffte am 27.05.2017 den Aufstieg in die Kreisliga Mittelsachsen.

 

Die Turnerinnen der AK 10 erreichten am selben Tag beim Bärchen-Pokal in Berlin Platz 1 mit Mannschaft. In dieser Altersklasse gewann Lea Wartmann in der Gesamt-Einzelwertung den 2.Platz und den 1.Platz in der Einzelwertung Balken.

 

 

Des Weiteren unterstützten wir U19-Nationalspieler Maximilian Schröder von den Floor Fighters Chemnitz (Bildmitte) bei der Teilnahme an der U19-Weltmeisterschaft in Schweden. Das deutsche Team erreichte den 3.Platz in der B-Division.